An die Jüdische Allgemeine, am 28.06.2016

Zu meinem ersten Brief 1976: Der Jude Heinz Galinski und Walter Scheel:“Wir müssen mehr Phantasie haben.“ Karl Uhrig: „Möschle, sie sollten runter kommen zur Blutsenkung.“ 10 Minuten später war ich der Christus. Geburtskirche – Grabeskirche. Ich weiß wann ich geboren bin und wann ich gestorben bin.“ Sein zweiter Tod ist ein süßer Tod.“ Der Blinden Augen sollst du öffnen.“  

Aber gern.

Messias

 

                                                                Offenburg den 19.07.2016

An das Offenburg Tageblatt

Der Hitler, der Mohammed und der Jesus, und die ganzen Verbrecher. Der Jesus hängt am längsten. Wann kommen die Christen endlich zum Verstand?

Der Meiko-Direktor Herp sagte: „In Offenburg sagt man zu solchen Leuten Spinner.“

Ich warte!

Den Papst bedauere ich, weil er sich nicht auf den Boden begeben darf, wo die Heiligen Drei Könige auf den Jesus abgefahren sind.

Zu viel Werbung

                                                              

                                                                                             Offenburg-Zunsweier, den 21.09.2015                                           

Mit dem Prophet Moses fing alles an. Zur Vorbereitung des Reiches Gottes waren 3300 Jahre nötig. Ich, Jesus bin kein Religionsgründer, sondern nur ein Symbol. „Jetzt erst ist es veranstaltet, nicht vorlängst: „David und Goliat“, Beschneidung usw. „Aber jene sonderheitlichen Satzungen des Alten Testaments, welche, wie Petrus spricht, kein Mensch ertragen konnte“, so kam das Neue Testament. „Mohammed betrachtete sich als Fortsetzer und Vollender der jüdischen und der christlichen Religion“, so kam der Islam. Friedliche Reformation, anstatt Bürgerkrieg und Flüchtlinge. Das sind meine Erkenntnisse.

                                                       Richard Möschle, Jesus Christus



                                                                                                            Deutschland, den 1. Dezember 2014

Einige Stichworte:

12 Apostel? In echt gibt es Judas Iskariot. Iskariot heißt Nachbarort. Die Evangelisten haben es dem antichrist leicht gemacht.Die Pfarrer um Zunsweier herum bekamen den Auftrag, Ausschau zu halten. Die Pfarrer von Hofweier sagte:"Ich hätte da einen" . Die Verhältnisse ausgekundschaftet, und plötzlich war die Schwester von Jesus mit dem Judas verheiratet. 50 Jahre Hausfriedensbruch. Wer zahlt? Der Selbstmörder ist der Riese Goliath. Oh Bibel. Der Phantom - Jesus konnte weder lesen noch schreiben, stimmt. Meine Ankunft ging wie ein Lauffeuer um den Erdkreis. "Potentiale Gottes - und Christus Mörder. Ich lebe ja noch. "Hochgeehrt ist er","Was schnell geschehen soll"."Euer Lohn wird groß sein"-"Um viel Volk am Leben zu erhalten". "Es eilt was bevorsteht". Der Paulus (Glaube, Hoffnung, Liebe) hat die Sauerei mit der Beschneidung nicht übernommen. Dafür gehört ihm nachträglich der Friedensnobelpreis. Die "Milch und Fleisch streng trennen" gehören solange ins Irrenhaus, bis sie den Verstand vollends verloren haben. "Er wird wieder kommen". Walter Scheel: "Wir müssen mehr Phantasie haben", Schnitz Gebilde... Ohne Corpus Fachwerk, mit Corpus seelische Grausamkeit, Die Päpste hängen mit drin. Meine Gottesformel gilt für alle, alle, alle


                                                                Jesus, Sohn von Gott


                                                            Offenburg - Zunsweier, den 24. Oktober 2014

Beim zuverlässigen Jesaias ist die Weltregierung für den zuverlässigen Jesus Christus vorausgesehen, und nicht für Irgendjemand. Da können die Islamisten, und so weiter, trixen wie sie wollen. "weniger ist mehr"

                                                               Jesus Christus!


                                                                                     Offenburg - Zunsweier, den 19 August 2014

"Durch die Tatsache, dass ich Jesus Chritus bin, ergibt sich alles von selbst."
In dieser unserer geschlossenen Anstalt laufen doch alle, gewollt, oder ungewolt zweispurig. Seien wir doch nicht so schizoid, brüllte Pfarrer Ernst Geßler 1960 von der Kanzel. Juden, Chirsten und Moslems fühlen sich wohl in ihren Missverständnissen. Ich habe keine Armee zum Dreinschlagen. Der Antichrist wartet immer noch, dass er mich dem Staatsanwalt ausliefern könnte.
"Der Blinden Augen sollst du öffnen"

                                                               Richard Möschle, Friedefürst                                              

                                                              Offenburg - Zunsweier, den 12.03.2014

„Aber jene sonderheitlichen Satzungen des Alten Testaments, welche wie Petrus spricht kein Mensch ertragen konnte, ergriff das Neue Testament, löschte sie aus, und vernichtete die durch Anheftung ans Kreuz unseres Herrn“ Wo steht das Kreuz mit den Dokumenten? Aus dieser Unerträglichkeit entstand der Vatikan und der Koran. Die Christliche Religion konnte Mohammed weder fortsetzen noch vollenden, weil Jesus vor ihm noch nicht da war.
Als Messias verbiete ich sofort Kartoffeln und Klavierspielen. Die Elefanten wälzen sich auch gerne.
Wo nehmt ihr den vielen Eiter her als Vorstufe zur Beschneidung? Ich bin froh, dass ich kein Jude und kein Moslem bin.
                                                           Richard Möschle, Messias

                                                               Offenburg - Zunsweier, den 28.01.2014

„Das schlechte Gewissen“, sagte Dr. Schill im Januar 1957 zu mir.
Warum hat man auch die Besten auf mich angesetzt, wenn ich laut dem Moslem Reza Aslan doch nur ein Bauer bin?  Zum Beispiel: Pfarrer Ernst Gessler, der Jude Kurt Neuschütz, Bernd Kölmel, Pfarrer Ebersold und ein paar verrückte Hühner. „Die Frauen besonders“, Jesaias. Das Neue Testament ist die Oper Phantom. Dir will ich den Schlüssel des Schlüssel des Himmelreiches geben“, den behalte ich selbst, ich bin doch nicht blöd.
Das Zölibat putze ich weg mit meiner Unterschrift.

                                                    Richard Möschle, Jesus Christus
             

                                                                          Offenburg, den 28.05.2013


An Speigel Wissen 2/2013

Meinen Schwager hat der Antichrist zum Judas gemacht, von wegen 12 Apostel. Wenn ich , Jesus der Wutbürger, dem Ilja Richter schariamäßig ein paar runterhaue, glaubt er ja immer nocht nicht, dass ich der Messias bin? Beim Jesaias steht:" Sein zweiter Tod ist ein süßer Tod, " und da mittendrin kreist meine Auferstehung. Angenehme Menschin Beatrice von Weizäcker, in zwanzig Jahren reden wir nochmal darüber.
An der Quelle saß der Knabe Jesus und schrieb die Gottesformel, das wird von mir verlangt. Wenn der George Bush im Irak damit geworben hätte, hätten die Amis ein paar Schulden weniger. Den Philosophen von Weizäcker habe ich einmal beschimpft, Entschuldigung.          

Jesus von Nazareth, oder von wo such immer.

König der Juden, oder von wem auch imme

Richard Möschle


                                                                                       Offenburg, den 07.04.13

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben", das übernehme ich. "Nicht ewig leben", übernehme ich von Moses. Altes Testament, Neues Testament und Koran bitte reformieren.
Durch meine Existenz ist keine Schummelei mehr möglich.
Eine Religion heißt Weltfrieden.

                         Richard Möschle, Jesus Christus

                                     Auch an Elie Wiesel.    


                                                                                               Offenburg-Zunsweier den 15.01.2013    

"Der Grund der Gebote" in Jüdische Algemeine Nr. 2/13.
Im neuen Testament heißt es von Zweien:"Nicht studiert", und einer davon bin ich. Ich schreibe seit 1976. Als Antwort auf den ersten Brief schrieben Heinz Galinski und Walter Scheel: "Wir müssen mehr Phantasie haben". Auf mehrere Arten hat man versucht, mich aus dem Verkehr zu ziehen, aber niemand wollte sich an mir die Finger verbrennen."Wenn dir jemand auf die linke Wange schlägt, so halte auch die rechte hin", ist nicht von mir, gilt aber streng für mich. "Um viel Volk am Leben zu erhalten, " 1 Moses 50, 20. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. 1975 fragte mich Hassan Göres:" Weißt du, wo das Grab der Heiligen Maria ist"? Die Moslems sind in Lauerstellung. "Was schnell geschehen soll. " Als Bub hörte ich: "Der dritte Weltkrieg dauert sechs Wochen." Offenbarung Johannes. " Jetzt ist es erst veranstaltet, nicht vorlängst." Jesaias 48,7. David und Goliath, zwei Katholiken. Milch und Fleisch streng trennen, Quatsch, Beschneidung, Quatsch. "Neue Bücher werden aufgeschlagen. "Schaun mer mal".
                                                                          Richard Möschle


                                                                             Offenburg, den 17.09.2012

Die Beschneidung des Fleisches meiner Vorhaut von Moses auf lange Zeit vorausgesehen, war in direktem Zusammenhang mit meiner Salbung ein notwendiges Übel. Dr. Pelzer war Arzt bei Burda. 1974 fragte mich Rechtsanwalt Sachs: War die Eiterspritze - 40 ccm - intravenös? Bis jetzt hat sich niemand bei mir entschuldigt, nur der Neuschütz sel. A. gab mir wortlos die Hand.
Die Buben bedauere ich, hört endlich auf zu spinnen. In hundert Jahren ist alles vorbei, wenn die letzten Beschnittenen gestorben sind.

                                                            Offenburg-Zunsweier, den 30.07.2012

Irgendwann ging es wie ein Lauffeuer um den Erdball von meiner Ankunft. Da sagte sich der Antichrist: jetzt wird es höchste Zeit, dass wir uns wehren. Der von den Schriftgelehrten reingelegte Dr. Burda hat mich gekauft. 1 Moses 17, 12-13. Mit der bösen Salbungsspritze hat mich Frau Huber 1956 zum Begräbnis zubereitet, Neues Testament. Ohne Salbung keine Beschneidung. Mögen die Beschneider noch so ernst bei der Sache sein, Missverständnisse zu erkennen braucht Zeit und guten Willen.

                                                    Jesus Christus, König der Juden                                                                                     
                             



                                                                                                                                                   Offenburg-Zunsweier, den 06.05.2012

Der Heilige Josef war in der NSDAP. Wenn der Vatikan entnazifiziert ist, kann man doch die Mohammed-Karikaturen und die Jesus-Karikaturen in einen Topf werfen. Der Jesus und seine Mutter sind ja im Koran gut angesehen. Die Medien haben es in der Hand, Aggressionen im letzten Moment zu verhindern.

                                                                                                             Jesus

 


                                                              Offenburg-Zunsweier, den 27.03.2012

Die Juden, die sich momentan an Gott und dem Messias schwer versündigen, waren auch einmal unschuldige Kinder. " Auge um Auge" gilt auch für das auserwählte volk. Am Allerweltsdatum, dem 24.12.1956 hat mir der Antichrist die Dornenkrone aufgesetzt, bezeihungsweise heimtückisch eingeschenkt. Als Jesus Christus habe ich meine Schuldigkeit getan.
Trittbrettfahrer und Phantome, wie etwa die Wiederkehr des zwölften Imanm sind der Bibel nachempfunden. Hätte der eine Chance? Ich hatte einfach nur Glück.
Aus der Bewerbung an die Firma Burda; "Nun also habe ich geredet, und die Gottesformenl entwickelt, wie es nur jemand kann, der ander Quelle sitzt.2 "Seines Reiches wird kein Ende sein", bis sich das Leben auf der Erde ausgerollt hat. Für Juden, Christen, Moslems und so weiter heißt es jetzt umlernen.

                                   "Sein Joch ist sanft"                                   



                             Offenburg-Zunsweier, den 08.01.2012

" Du sollst das Böcklein nicht in der Milch seiner Mutter kochen."
Zur Zeit der Tat war ich, das Böcklein, etwa 7 Kilometer vom Tatort entfernt, bei der Arbeit bei Burda. Der Täter war ein Jude. Milch und Fleisch streng trennen, mit mindestens 7 Kilometer Entfernung? Arme Juden, Die Heilige Messe ohne Jesus? Armer Vatikan.
"Um viel Volk am Leben zu erhalten."1 Moses 50,20. "Fest steht und treu die Wacht am Rhein." "Ihre Götter sollst du zerbrechen." Schluss mit seelischer Grausamkeit beim Kreuze gucken. Auch im Koran werden Naturgesetze wie mit der Himmelfahrt Mohammeds ausgesetzt.
                                                              Richard Möschle, Jesus Christus          

                                                         

                                                                             Offenburg, den 29.10.2011

Und der Dr. Franz Burda selig wartet immer noch auf seinen dritten Weltkrieg, aber bekanntlich ist mein Reich nicht von dieser Welt. Die Via Dolorosa, ab der Hauptstrasse 130 wartet immer noch auf Pilger.
Die Nachfogeregelung ist beim Prophet Mohammed etwas dünn. Macht nichts, ich bin ja der Petrus, weder vertretbar, noch ersetzbar. Die Evangelisten haben ihre Schuldigkiet getan. Meine Gottesformel aus der Urquelle gilt auch dür die Buddhisten und die Hinduisten. "Heimholung" sagen die Juden.
Hallo Mohammed, wo bist du? Ich bin im Jesushimmel, melde dich, piep. Wir könnten uns doch gemeinsam einen Ast vom Affenbrotbaum lachen, wiel die immer noch getrennt, auch weil vieles zeitverschoben, uns beide manipulieren wollen. Man sieht sich.

Ich trinke Apfelsaft und du? Auch.     




                                                                            Zunsweier 19.07.2011                                                       

          Beschneiderinnen und Beschneider im Jüngsten Gericht
                                                        Isa




                                                                                  Offenburg-Zunsweier, den 03.06.2011

1975 fragte mich Hassan Göres: " Weißt du, wo das Grab der Heiligen Maria ist? " Ja Mensch, das interessiert doch keine Sau, nicht mal den Papst. Der Hassan liest denselben Koran wie die Taliban.

                                                                                                          Isa 


                                                                                                    

                                                                                                              Offenburg, den 20.02.2011

 Der Koran ist ein Missverständnis, das weiß doch jedes Kind. Die christliche Religion konnte Mohammed weder fortsetzen noch vollenden, will Jesus Christus vor ihm noch nicht da war, das weiß doch jedes Kind. Mohammed war ein Verführer wie Adolf Hitler, das doch jedes Kind. Ich gehe heute noch übers Wasser, das weiß doch jedes Kind und die „FAZ“. Ein dritter Weltkrieg war noch nicht, das weiß doch jedes Kind. „Um viel Volk am Leben zu erhalten.“1 Moses 50,20, das weiß doch jedes Kind.

                                                                         Richard Möschle, Jesus Christus




"Wollt Ihr den totalen Krieg"

Oder "wollt Ihr den totalen Frieden?" Juden wurden schon oft getauft, zum Beispiel auch von Hitler. Ich wurde auch schon oft getauft, zum Beispiel auch von Juden. Getauft werden ist nichts angenehmes.
Die letzte große Taufe steht uns noch bevor, wobei man sich das Feuer als solches ruhig weg denken kann, denn der Heilige Geist bedarf nicht des Feuers und Jesus Christus auch nicht, denn sonst wäre er ja nicht der gute Hirt.
Mit Jesus Christus ist Gott endlich komplett.
Mohamed, der Gründer des Islam, betrachtete sich als Fortsetzer und Vollender der jüdischen- und christlichen Religion. Fortsetzer und Vollender der jüdischen Releigion kann logischerweise nur der Mann sein, der als "Jesus Christus bekannt ist. Die christliche Religion konnte Mohamed weder fortsetzen, noch vollenden, weil Jesus Chrisuts vor ihm noch nicht da war, was Mohamed jedoch nicht wußte. Nun bin ich - Jesus Christus - also da, und das ganze Durcheinander hat sicher bald ein Ende.
Die Beschneidung des Fleisches meiner Vorhaut (1 Moses, 17:11) war in direktem Zusammenhang mit meiner Salbung ein notwendiges Übel.
"Wenn Gott gewollt hätte, hätte er euch zu einer einzigen Gemeinschaft gemacht." (Koran, Sure 5 Vers 48)
Wenn wir eines Tages eine einzige Gottesgemeinschaft sind - mir wäre es gleich gültig ob fünf- oder sechs Milliarden - und es selbstverständlich ist, nach guten Dingen zu wetteifern, hat auch der Prophet Mohamed mit sienen Anhängern den bestmöglichen Beitrag dazu geleistet.

                                                      Deutschland den 18 Oktober 2010
                                                      Euer Rabbi R. Möschle




                                                                      Offenburg-Zunsweier, den 28.04.2010 

 "Jetzt erst ist es veranstaltet nicht vorlängst“: Jes 48,7 „Vom Baume des Lebens essen,“ “Vertreibung aus dem Paradies,“ „David und Goliath“. Die Satzungen vom alten Testament wurden vom Streberphantom Petrus ans Kreuz geheftet. „Ich will deine Stirn so hart machen wie ihre Stirn“. Die Antichristen sind auch Petrusse.
Meine Christuswerdung war eine teure Angelegenheit. Dagegen ist die Beschneidung der Juden und der Muslime eine lächerliche Angelegenheit. Schizoid sind auch Kommunion und Abendmahl.
Ich brauche nicht nach Afghanistan, bei uns laufen genug Wasserträger herum. Sollte der dritte Weltkrieg, den der Franz Burda im Auftrag vom Vatikan erfunden hat trotzem kommen, wir sich in 300 Jahren oder so ein Sven Kalisch (Spiegel 17/20/10 S.20) finden, der öffentlich bezweifelt, dass der Prophet Jesus je gelebt hat.

                                                        Richard Möschle, Jesus Christus
                                                   
                                                                     



                                                                                           Offenburg-Zunsweier, den 03.12.2009


Christen und Moslems sind abgefallene Juden. Jesus Christus, Messias, Abraham, Vater einer Menge, 1 Moses 17,5. "So klein es jetzt auch ist, so soll es zu tausenden, so schwach, so soll es zum starken Volke werden". Jesaias 60,22  "Ich der Herr werde dies schnell zu seiner Zeit vollführen, " bevor die Isalmisten den Christen und den Juden die Leitungen am Hals manipulieren. Wo man hinein geboren ist, ist man auch vom Irrtum überzeugt.
Ich - Jesus Christus - war noch nie in Jerusalem, also, Emotionen runterfahren auf lange Gesichter und Frieden.
Im rechtsrheinischen Wirtschaftswunder war ich gehörig eingereiht. "Steige herab vom Kreuz wenn du Gottes Sohn bist." Ich bin dabei.

                                                              "Bereitet dem Herrn den Weg"!




                                                        Offenburg-Zunsweier, den 03.August 2009

"Herr Scheibli" (Schäuble) meldete sich der Karlsruher Ger- manist Kölmel 1980 in der CDU-Versammlung im Salmen zu Wort. Zur Allgemeinbildung war er vorher in Afghanistan. Mit mir zusammen wollte er nochmal hin. 1981 kam die Gottesformel für alle heraus.
Wenn die Juden oder so, den Papst oder so noch schnell zwangs- beschneiden wollen, müssen sie sich aber beeilen. Mohammed betrachtete sich als Fortsetzer und Vollender der jüdischen Religion. 1 Moses 38,15
Wenn der Papst das Abendmahl für Alle einführen will, höre ich die Juden und die Muslime sagen: "He Mann, auf deutschem Boden geht doch momentan dien Original-Jesus herum."
 Spinn, spinn Spinat mit Ei, mal ist jeder Krieg vorbei.

                                                                                          Original - Jesus

                                                    
                                                                Offenburg-Zunsweier, den 26.04.09


"Europa nach Nahost“ von Robert B. Goldmann,
in der „FAZ“ am 25. April 09 Seite 12

„Vielleicht wird dann ohne Druck von außen das Denken einer neuen Generation neue Ideen bringen“
Von deutschem Boden "muss“ Frieden ausgehen, sagte Helmut Kohl. Von deutschem Boden „wird“ Frieden ausgehen, sage ich. Ich drugse schon 33 Jahre an meinen Erkenntnissen herum. Inzwischen weiß doch jeder Hergelaufene, dass ich der Messias bin. Die alten Juden haben durch ihre abweisende Haltung jegliches Mandat verloren. „Um viel Volk am Leben zu erhalten.“ 1 Moses 50,20. Dem Antichrist allgemein ist ein dritter Weltkrieg lieber, als die Schande bei der sogenannten Wiederkunft Christi .
„Neue Bücher werden aufgeschlagen.“ Die Frankfurter Buchmesse wird bis zu den Übersetzungen die Kinderkrankheiten schon abstellen.

                                                                                           Richard Möschle              


  

                                                                                Offenburg, den 02.02.2009

Zu solchen Leuten sagt man in Offenburg Spinner, sagte der Direktor der Firma Meiko, Herbert Herp zu mir. Inzwischen habe ich den Religions- und Weltfrieden gefördert, soweit ich als Jesus von Nazareth zuständig bin.
Zu "Raumschiff Orion“ in der "FAZ“, am 30.01.09: “Und irgendwann soll es dann sogar zum Mars gehen“. Zu solchen Leuten sage ich Spinner und Geldverschwender. Unser Atommüll wäre auf dem Mond sicher aufgehoben.
Warum traut sich niemand, diese Möglichkeit öffentlich anzusprechen?
Vielleicht wird sogar unseren beiden Romantikern, Franz Wellenschmidt, Waldbrunn und Hubert Burda – "guter Mond du gehst so stille … -" die Dringlichkeit klar.

Richard Möschle
Promovierter Zimmermann!


                                                                                          Offenburg-Zunsweier, den 05.01.2009

„ Die Beschneidung des Fleisches meiner Vorhaut 1964, war in direktem Zusammenhang mit meiner Salbung 1956 ein notwendiges Übel. „Wenn Gott gewollt hätte, hätte er euch zu einer einzigen Gemeinschaft gemacht“.
Koran Sure 5 Vers 48. Gott will nicht, nur die Koraner wollen, ja was jetzt?
„Damit hat sie mich zum Begräbnis zubereitet“. Markus 14,8. Am 17. Mai 1957 bin ich vom Arbeitsplatz bei BURDA abgehauen, sonst wäre ich schon 50 Jahre unter dem Boden, und die Bibel wäre umsonst geschrieben.
Der erste Jesus , vor etwa 2000 Jahren, ist ein Phantom. Mit mir geht die heilige Schrift in Erfüllung:“Dein Reich komme“, Jesaias 63,16.
Der iranische Präsident Ahmadinedschad legt sich auch ins Zeug. Der Jude Scharf-Katz aus Erfurt behauptet, dass ich am Kreuz starb. Radio Eriwan: Im Prinzip ja. Ich hänge ja immer noch so rum.
Nur Beschneidung ist Stümperei. Alles oder nichts. Ein Christus Messias reicht jedoch. Da kämpfe ich-Israel-mit Moses: Schöpfung und Beschneidung. 1 Moses 17,11.
Nun also habe ich geredet (Seelenreinigung und Dornenkrönung bei BURDA, am 24.12.1956) und die Gottsformel 1981 entwickelt, wie es nur jemand kann, der an der Quelle sitzt.
Diese herzerfrischenden Zeilen als Bewerbung bei BURDA „Ihr Professor Doktor Jesus Christus Richard Möschle“ unter Garantie: Wir haben keine Position für Sie“

                                                  


                                                                                        Offenburg-Zunsweier, den 30.09.2008

           
Angeregt von "RECHT SO" im Betrieb


1957, zu unserer Zeitrechnung, erfand der Jude Kurt Neuschütz sel. A. von Moses vorausgesehen, das Verbot:"Du sollst das Böcklein nicht in der Milch seiner Mutter kochen. "Da war ich - das Böcklein - 22 jahre alt. Für die frommen Judenfrauen ist deshalb Milch und Fleisch ein Komplex.

Meine Ankunft versetzte die Nachkriegspäpste derart in Panik, dass sie sich seither als Gottesmörder-Christusmörder versündigen. Aufgrund vom Evangelium hat man die Juden zu Unrecht beschuldigt. Auch ist es nur lächerlich und peinlich, wie die exotischen Moslems sich nach dem 1944er Motto:"Viele Jahre zogen ins Land um heilige Rechte betrogen," gebärden. Weltweit. Sollten die Muslime zu sehr aufbegehren, ist zu bedenken, dass auch im Koran das Jüngste Gericht angesagt ist.

Richard Möschle, Christus


 
                                                                      


                                                                                              Offenburg-Zunsweier den 12.02.2008


Angeregt von den Medien !

Die Kirche will mich nicht, was die Muslime wissen. Mit diesem Wissen möchten die Muslime die ganze Welt unter ihre Flagge bringen. Mohammed betrachtete sich als Fortsetzer der christlichen Religion. Bei 1. Moses 3,22 steht:" und nicht ewig leben". Der Lügenprophet Paulus lehrte als " Trostgrund" das ewige Leben. Mohammed ist auf Paulus herein gefallen. Die Islamisten versprechen ihren Schülern das Paradies. Die Moslems sollen sich doch endlich mal Gedanken machen, wo sie hingehören, bevor sie zu den Kamikazen der japanischen Buddhisten konvertieren.

                  
                             Jesus, nur einer der Propheten ?